Niederlande Einsatz von Bodenampel für Smartphone-User

o-EUROPEAN-AIR-TRAFFIC-TIME-LAPSE-facebook

In der niederländischen Kleinstadt Bodegraven-Reeuwijk wird mit +Lichtlijn (Lichtlinie) derzeit eine Bodenampel (+Lichtlijn =Lichtlinie) für Smartphone-User eingesetzt und getestet.

Die Problematik ist bekannt, Sie befinden sich gerade in einer intensiven Chat Unterhaltung durch Nutzung von WhatsApp. Es nicht einfach das Smartphone in der Tasche zu behalten und sich auf den Weg zu konzentrieren. Der Blick auf das Smartphone sorgt hierbei auf Unachtsamkeit. Um die Unfallgefahr für den unaufmerksamen Smartphone-User zu reduzieren, testet derzeit die niederländische Kleinstadt Bodegraven-Reeuwijk eine Bodenampel im Rahmen eines Projekts. +Lichtlijn (dt. Lichtlinie).
Diese soll verhindern, dass der Smartphone-User versehentlich oder ungeachtet bei einem Ampelstatus Rot die Straße überqueren soll, da der Blick nicht vom Handy-Display gelöst werden kann.

Damit Smartphone-User auch in Zukunft nicht mehr aufschauen müssen, hat die Gemeinde an einer Kreuzung LED-Lichtstreifen am Boden montiert. Sie zeigen die Farben der zugehörigen Ampelsteuerung und sind sowohl bei Tag als auch bei Nacht gut zu erkennen. Schaltet die Ampelsteuerung die Farbe um, wird das über den Lichtstreifen mit einem Blinken symbolisiert.

Die niederländische Gemeinde hat bislang viel positives Feedback von der Bevölkerung für +Lichtlijn Bodenampeln erhalten. Wird das Pilotprojekt als Erfolg gewertet, sollen die Bodenampeln in ganz Bodegraven-Reeuwijk und anderen niederländischen Städten zum Einsatz kommen.
+ Lichtlijn für Handy-Zombies
Im Kern besteht die Entwicklung der Firma HIG Traffic Systems aus Bodenampeln einem LED-Leuchtband, welches mit den Fußgängerampeln in Verbindung ist und im Asphalt eingelassen wurde. +Lichtlijn nennt sich das Konzept, das mit „Lichtlinie“ ins Deutsche übersetzt werden kann. In der Nacht wirkt das Ganze auch ein wenig wie ein auf den Boden gefallenes Laserschwert.